SPD TELTOW-FLÄMING
DEN LANDKREIS BEWEGEN!

Sie sind gefragt!

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir interessieren uns für Ihre Meinung und die Anliegen, die Ihnen auf dem Herzen liegen. Daher laden wir Sie zu einer Umfrage ein: https://www.surveymonkey.de/r/F556VYH

Ihre SPD Teltow-Fläming

Förderung für Frauenhäuser wird erhöht und verstetigt

24. November 2016

Bei den Haushaltsberatungen des Landtags sind die Anliegen von Frauen in Brandenburg gestärkt worden. Die SPD-geführte Koalition setzte durch, dass soziale Projekte dauerhaft verlässlich gefördert werden. So soll das „Netzwerk Frauenhäuser“ mehr als 110.000 Euro zusätzlich aus dem Landeshaushalt bekommen; bisher war es für seine wichtige Arbeit maßgeblich auf Lottomittel angewiesen. „Davon profitiert auch das Frauenhaus in Luckenwalde“, erklärte der SPD-Landtagsabgeordnete Erik Stohn. „Das Frauenhaus in unserer Region ist eine unverzichtbare Adresse für Mädchen und Frauen, die Gewalt ausgesetzt oder davon bedroht sind. Sie erhalten hier Beratung und Unterstützung sowie bei Bedarf Schutz und Unterkunft. Die bessere Förderung ist deshalb richtig und wichtig. Sie setzt zugleich ein Zeichen, das Frauen ermutigt, ihre Rechte wahrzunehmen.“

Schülerinnen und Schüler der Jüterboger Lindenschule zu Gast im Brandenburger Landtag

23. November 2016

Auf in den Landtag Brandenburg hieß es heute für Schülerinnen und Schüler der Jüterboger Lindenschule und sie dies mit einem ganzen Rucksack voller Fragen zur aktuellen Politik, der Arbeit eines Politikers und wie man dies eigentlich wird. Auch Wünsche wurden geäußert. Bei einigern Ideen und Anregungen muss ich mal schauen, ob man die erfüllen kann. Ein A10-Center nach Jüterbog zu zaubern, wäre aber schon ein schweres Unterfangen.

Dialogforum: SPD TF stellt Verkehrskonzept zur Diskussion

16. November 2016

Heute hat die SPD Teltow-Fläming ihr Verkehrskonzept für einen verbesserten Personennahverkehr in und für Teltow-Fläming zur Diskussion gestellt. Eine optimale Anbindung im öffentlichen Nahverkehr ist ein wesentlicher Faktor bei Ansiedlungsentscheidungen von Menschen und Unternehmen. Die in den letzten Jahren schrittweise realisierte gute Schienenanbindung ist beizubehalten, stößt jedoch zunehmend an Kapazitätsgrenzen. 

Dietlind Biesterfeld ist Vorsitzende der SPD Blankenfelde-Mahlow

13. November 2016

Der Ortsverein der SPD Blankenfelde-Mahlow hat am 09.11.2016 seine turnusgemäße Ortsvereinsvorstandswahl durchgeführt, die zu einigen Personalwechseln geführt hat. Den Ortsvereinsvorsitz hat die Gemeindevertreterin und stellvertretende Kreisvorsitzende der SPD Teltow-Fläming, Dietlind Biesterfeld übernommen, nachdem der bisherige Vorsitzende Matthias Knake aus beruflichen Gründen nicht erneut angetreten war. Dietlind Biesterfeld ist 48 Jahre alt und lebt mit ihrem Ehemann und ihren zwei Kindern im Ortsteil Blankenfelde. Sie ist von Beruf Richterin. Biesterfeld dankte ihrem Vorgänger im Namen der Mitglieder für seinen ehrenamtlichen Einsatz über sechs Jahre im Dienste der politischen Arbeit vor Ort und brachte ihre Freude zum Ausdruck, dass Knake als Beisitzer im Vorstand weiter an Bord bleiben wird.

Stohn macht auf Fachgespräch zum Bundesteil- habegesetz aufmerksam

13. November 2016

Nur selten ist ein Gesetz in den letzten Jahren so intensiv diskutiert worden wie das Bundesteilhabegesetz (BTHG). Und wohl bei kaum einem behindertenpolitischen Reformvorhaben gab es im Vorfeld so viel Mitbestimmung von zum Beispiel Vertreterinnen und Vertretern der Verbände von Menschen mit Behinderungen, Sozialpartnern oder kommunalen Spitzenverbänden wie beim BTHG.

„Über viele Kanäle erfahre ich seit Monaten, dass bei den Interessenvertreterinnen und Interessenvertretern der Menschen mit Behinderung noch Skepsis und Kritik überwiegen“, weiß Erik Stohn zu berichten. „Dies wurde zuletzt auch während der Anhörung zum Bundesteilhabegesetz im Ausschuss für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Brandenburger Landtages im September 2016 deutlich“.

07. November 2016

Erik Stohn liest Kindern vor und informiert über das neue Kita-Paket

06. November 2016

Im Rahmen des mittlerweile 13. Bundesweiten Vorlesetages am 18. November wird der hiesige Landtagsabgeordnete Erik Stohn auch dieses Jahr wieder in mehreren Einrichtungen vorlesen. Auf Initiative der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen sowie der Deutsche Bahn Stiftung wird an diesem Tag überall in Deutschland gezeigt, wie wichtig das Vorlesen ist. Wie bereits im letzten Jahr wird Stohn das Vorlesen nicht nur auf einen Tag beschränken, sondern über einen Zeitraum von zwei Wochen Kitas und Grundschulen besuchen. Denn laut den Ergebnissen der aktuellen Vorlesestudie 2016 gefällt es fast allen Kindern, wenn ihnen vorgelesen wird. Fast jedes dritte Kind wünscht sich sogar, dass ihnen häufiger vorgelesen wird. „Ich möchte somit schon bei den Jüngsten unserer Gesellschaft die Freude am Lesen wecken“, so Stohn.

< 14 15 16 17 18 19 20 >