SPD TELTOW-FLÄMING
DEN LANDKREIS BEWEGEN!

Sie sind gefragt!

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir interessieren uns für Ihre Meinung und die Anliegen, die Ihnen auf dem Herzen liegen. Daher laden wir Sie zu einer Umfrage ein: https://www.surveymonkey.de/r/F556VYH

Ihre SPD Teltow-Fläming

SPD Teltow-Fläming blickt auf erfolgreiches Jahr 2017 zurück

21. Dezember 2017

Zum Jahresende blickt die SPD im Landkreis Teltow-Fläming auf ein ereignis- und arbeitsreiches Jahr 2017 zurück. Trotz gemischter Ergebnisse in den Wahlkämpfen um Rathäuser und Bundestag war es ein erfolgreiches Jahr für die Teltow-Fläminger Sozialdemokratie. Insbesondere inhaltliche Entscheidungen und Personalentscheidungen stechen im Rückblick heraus.

Stohn und Jurisch: Schulen in Niedergörsdorf und Jüterbog können sich auf zusätzliche Investitionen freuen

19. Dezember 2017

Niedergörsdorf. Bund und die SPD-geführte Landesregierung fördern die Schulinfrastruktur in finanzschwachen Kommunen. Darüber können sich auch die Schulen in der Region Jüterbog freuen. In der Grundschule Blönsdorf sind schon zahlreiche Vorhaben benannt.

Insgesamt 3,5 Milliarden Euro stellt der Bund im Zeitraum von 2017-2021 für Sanierungen und Investitionen an Schulen zur Verfügung. Von diesen Mitteln werden nun auch die Schulen in Jüterbog und Niedergörsdorf profitieren, dass teilen der heimische Landtagsabgeordnete Erik Stohn (SPD) und der Niedergörsdorfer SPD-Fraktionsvorsitzende Stefan Jurisch mit. Für Jüterbog stehen demnach rund 1 Millionen Euro zur Verfügung und die Gemeinde Niedergörsdorf mit der Grundschule Blönsdorf darf sich über 333.000 Euro freuen.

Strafandrohung für Frauenärztinnen und -ärzte streichen!

05. Dezember 2017

Die Strafandrohung für Frauenärztinnen und –ärzte im Zusammenhang mit der Beratung zu Schwangerschaftsabbrüchen muss auf Bundesebene gestrichen werden. Das fordert der SPD-Landtagsabgeordnete Erik Stohn „Ich unterstütze die Initiative der SPD im Bund, das Strafrecht an dieser Stelle zu modernisieren“, erklärte er. „Der Paragraf 219 a ist ein Überbleibsel aus Jahrzehnten, da in den westlichen Bundesländern Abtreibungen noch kriminalisiert und tabuisiert wurden. Er passt nicht in die heutige Zeit und ins vereinigte Deutschland. Deshalb sollte die Regelung, die Mediziner ebenso wie schwangere Frauen erheblichen Belastungen aussetzt, rasch abgeschafft werden.“

Helmut Barthel zum Ergebnis der Steuerschätzung: Investitionen und Schuldentilgung stärken die Zukunftschancen Brandenburgs

01. Dezember 2017

Im Nachgang der gestrigen Sitzung des Ausschusses für Haushalt und Finanzen im Landtag erklärte Helmut Barthel, Mitglied im Ausschuss und Sprecher für Wirtschaft und Digitalisierung der SPD-Fraktion zur November-Steuerschätzung und den Ergebnissen für Brandenburg:

Helmut Barthel erfreut über mögliche Lösung für wichtige Pendlerstrecke: Das Land will den Ausbau Osdorfer Straße mit 75 Prozent fördern

30. November 2017

Das Land Brandenburg hat signalisiert, den Ausbau der Osdorfer Straße mit mindestens 75 % aus dem Kommunalen Investitionsprogramm (KIP) zu fördern. Damit zeichnet sich eine Lösung für das langjährige Verkehrsproblem auf der wichtigen Pendlerstrecke ab.

18. November 2017

2017-11-18_Wahl_Generalsek-Erik_Stohn.PNG

Tobias Borstel einstimmig als Bürgermeisterkandidat des SPD-Ortsvereins Großbeeren gewählt

09. November 2017

Ich freue mich über den großen Rückhalt des Ortsvereins und bin hoch motiviert, den kommenden Wahlkampf zu bestreiten. Als mich der Ortsverein Großbeeren fragte, ob ich diese Aufgabe wahrnehmen wolle, habe ich mit großer Überzeugung sofort ‚Ja!‘ gesagt“, so Tobias Borstel. Der SPD-Ortsverein Großbeeren unter seiner Vorsitzenden Petra Brückner ist sich sicher:

< 1 2 3 4 5 6 7 >