SPD TELTOW-FLÄMING
DEN LANDKREIS BEWEGEN!

SPD Teltow-Fläming feiert 25. Geburtstag

Am 7. November 2014 hat die SPD Teltow-Fläming bei ihrem Herbstfest in der Braconia Halle in Gadsdorf / Mellensee und anlässlich des 25.  Jahrestages der Neugründung der SDP/SPD in der DDR  am 7. Oktober 1989 in Schwante und des unmittelbar bevorstehenden 25. Jahrestags des Mauerfalls viele ihrer Mitglieder für ihr ehrenamtliches Engagement in der Politik geehrt.

Eine demokratische Zivilgesellschaft ist auf ehrenamtliches Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger in Vereinen und Initiativen angewiesen.

Dieses Ehrenamt hat in unserer Gesellschaft zu Recht einen hohen Stellenwert.

Das ehrenamtliche Engagent der Bürgerinnen und Bürger in politischen Parteien hat für einen demokratischen Rechtsstaat ebenfalls elementare Bedeutung. Leider ist die Anerkennung entsprechenden Engagements in der öffentlichen Wahrnehmung jedoch oft überlagert von Klischees und Vorurteilen gegenüber „den Politikern“. Dabei wird übersehen, wie viele Menschen Politik komplett ehrenamtlich betreiben und viel Freizeit und Herzblut opfern, um das demokratische Gemeinwesen voran zu bringen und dass auch hauptamtliche Politiker oftmals viel Freizeit ihrem politischen Engagement opfern.

Die SPD ist, so wird oft zu Recht betont,  eine „Mitmachpartei“ . Und für Teltow-Fläming kann ich das nur 100 %ig bestätigen. Wir hatten am 7. November die Ehre und Freude, über 50 Mitglieder der SPD Teltow-Fläming dafür zu ehren, dass sie entweder in den Neugründungsjahren der Partei zwischen 1989 und 1995 sehr aktiv am Wiederaufbau der Partei und am Wiederaufbau demokratischer politischer Strukturen in unserer Region mitgewirkt haben oder dass sie in den letzten 10 Jahren durchgehend ehrenamtliche politische Funktionen in der Partei oder in den kommunalen Vertretungskörperschaften ausgeübt haben. Viele der geehrten gehörten sogar zu beiden Gruppen.  Und viele Mitglieder sind heute ehrenamtlich aktiv in unserer Partei und gestalten für uns gesellschaftliche Entscheidungen mit in den Ortsvereinen und Arbeitsgemeinschaften, in den Stadtverordnetenversammlungen und Gemeindevertretungen, im Unterbezirksvorstand, Landesausschuss und auf den Unterbezirks- und Landesparteitagen, wofür ihnen große Anerkennung gebührt.

Eine besondere Freude war es für mich, die Urkunden und die im Museumsdorf Glashütte gefertigten, geprägten gläsernen Medallien gemeinsam mit unserem Brandenburger Ehrenvorsitzenden der SPD Manfred Stolpe zu überreichen.

Manfred Stolpe bereicherte unser Fest zudem durch eine beeindruckende und denkwürdige Ansprache, bei der er einen politisch historischen Bogen vom November 1914 über den November 1918, den November 1938, den November 1989 bis zum November 2014 spann.

Die SPD Bundestagsabgeordnete Andrea Wicklein ließ uns in ihrem Grußwort anschaulich Anteil haben, an ihren Erinnerungen an den Herbst 1989.  Weitere Grußworte sprachen der Vorsitzende der SPD Potsdam-Mittelmark und unsere Landtagsabgeordneten Helmut Barthel und Erik Stohn.

Herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal an alle, die an unserem Herbstfest und seiner Vorbereitung mitgewirkt haben!

Ihre /Eure Dietlind Biesterfeld (Vorsitzende der SPD Teltow-Fläming)