Bürgerfreundlichkeit – Beteiligung und Nähe

Wer Demokratie und Bürgerfreundlichkeit will, muss eine moderne und handlungsfähige Verwaltung schaffen, die den komplexen Aufgaben und dem wachsenden Demokratieanspruch der Bürgerinnen und Bürger gerecht wird. Das wollen wir tun.

Wir setzen uns ein für

  • eine frühzeitige Bürgerbeteiligung bei allen wichtigen Projekten z.B. durch Dialog- und Bürgerforen
  • mehr dezentrale Serviceleistungen des Landkreises in Zusammenarbeit mit den Kommunen
  • die Einführung einer Frauenquote in den Aufsichtsräten der kreiseigenen Gesellschaften
  • eine bürgernahe, effiziente und kostengünstige Arbeit der Verwaltung
  • die Förderung des Ehrenamts durch verstärkte Anerkennungs-Maßnahmen
  • die gezielte Entwicklung einer Willkommenskultur
  • die Auslobung eines Preises für Zivilcourage